Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen - AGB
Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen sowie Verbraucherhinweise für die Vermarktungsplattform Bikestore-Onlineshop.de und des Bikestore-KA GmbH unter www.Bikestore-Onlineshop.de

Im Folgenden werden zunächst unter 1.) allgemeine Hinweise zur Vermarktungsplattform und zum Bikestore-KA GmbH Onlineshop Bikestore-Onlineshop.de gegeben. Es folgen anschließend unter 2.) die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Bikestore-KA GmbH Onlineshops Bikestore-Onlineshop.de sowie unter 3.) die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Vermarktungsplattform Bikestore-Onlineshop.de

1.) allgemeine Hinweise zum Bikestore-KA GmbH Onlineshop Bikestore-Onlineshop.de und zur Vermarktungsplattform Bikestore-Onlineshop.de
Die Bikestore-KA GmbH betreibt unter der angegebenen Homepage einen Onlineshop zum Erwerb von Motorradzubehör, Motorradbekleidung, Ersatzteilen sowie Accessoires. Wir handeln dabei in eigenem Namen und auf eigene Rechnung. Dies ist für unsere Kunden (Besteller) auf jeder Produktdetailseite sowie beim jeweiligen Bestellvorgang ersichtlich. Für Vertragsabschlüsse zwischen uns und dem jeweiligen Kunden gelten die auf dieser Seite unter 2.) angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Bikestore-KA GmbH. Bei Fragen, Reklamationen oder Beanstandungen erreichen Sie unseren Kundendienst werktags von 9:00 Uhr bis 18:30 Uhr unter der Telefonnummer 0721/ 7907784 sowie per E-Mail unter onlineshop@bikestore-ka.de.

2.) die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Bikestore-KA GmbH Onlineshops www.Bikestore-Onlineshop.de

§ 1 Geltungsbereich und allgemeine Hinweise
(1) Unter Berücksichtigung des Vorrangs individueller Absprachen und Vereinbarungen, gelten für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Bikestore-KA GmbH (im Folgenden Bikestore-Onlineshop.de) und einem Kunden (im Folgenden Kunde), die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.
(2) Ein Kunde ist Verbraucher im Sinne des § 13 BGB, soweit die georderten Leistungen weder seiner gewerblichen noch seiner selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer im Sinne des § 14 BGB ist hingegen jede natürliche, juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, welche bei Abschluss des Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

§ 2 Vertragsschluss und Bestellvorgang
(1) Die Darstellung sämtlicher Produkte und Waren als Angebote im Onlineshop stellt eine unverbindliche Einladung an den Kunden dar, ein Kaufangebot zu unterbreiten. (2) Durch Anklicken der Schaltfläche "JETZT KAUFEN" am Ende des Bestellvorgangs gibt der Kunde ein rechtlich bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages über die im Warenkorb befindlichen Gegenstände an den Anbieter ab. (3) Nachdem der Anbieter die Bestellung des Kunden erhalten hat sendet er ihm automatisch eine Bestätigung des Eingangs der Bestellung zu (Eingangsbestätigung). Darin wird die Bestellung des Kunden nochmals aufgelistet. Diese Eingangsbestätigung ist keine Annahme des Vertrages. Sie dokumentiert nur, dass die Bestellung des Kunden beim Anbieter eingegangen ist. (4) Nach Erhalt der Bestellung prüft der Anbieter die Bestellung des Kunden und teilt durch gesonderte Email mit, ob er die Bestellung annimmt. Die Annahme erfolgt durch Zusenden der "Versandbestätigung" per Email (Vertragsschluss) oder durch Versenden der Ware. (5) Vertragspartner des Kunden ist der Bikestore-KA GmbH, Eisenbahnstraße 42, 76229 Karlsruhe, Handelsregister: Amtsgericht Mannheim HRB 107786.

§ 3 Vertragsgegenstand, Beschaffenheit, Lieferung, Warenverfügbarkeit
(1) Gegenstand des Vertrages sind die im Rahmen der Kundenbestellung vom Kunden ausgewählten und in der "Eingangsbestätigung" und in der "Versandbestätigung" genannten Produkte und Dienstleistungen zu den im Onlineshop angegebenen Preisen. Fehler und Irrtümer sind dort vorbehalten, insbesondere was die Warenverfügbarkeit betrifft.

(2) Die Beschaffenheit der durch den Kunden bestellten Produkte ergibt sich aus der jeweiligen Produktbeschreibung im Onlineshop. Die im Onlineshop enthaltenen Bilder der Produkte können diese gegebenenfalls nur ungenau wiedergeben. So können beispielsweise Farben aus technischen Gründen der Darstellung abweichen. Die technischen Daten, Maß, Gewichts- und Leistungsbeschreibungen sind so genau wie möglich angegeben, können aber die üblichen Abweichungen aufweisen. Alle hier genannten Eigenschaften stellen keine Mängel der vom Anbieter gelieferten Produkte dar.

(3) Sollte ein vom Kunden bestelltes Produkt zum Zeitpunkt der Bestellung vorübergehend nicht verfügbar sein, so teilt Bikestore-Onlineshop.de dies dem Kunden per Email mit. Sollte ein Produkt dauerhaft nicht mehr lieferbar sein, so teilt Bikestore-Onlineshop.de dies dem Kunden per Email mit und sieht von einer Annahme des Angebots durch Zusenden der Versandbestätigung per Email ab. Ein Vertrag kommt nicht zustande.

§ 4 Eigentumsvorbehalt
Alle von Bikestore-Onlineshop.de gelieferten Produkte bleiben bis zur vollständigen Kaufpreiszahlung im Eigentum der Bikestore-KA GmbH.

§ 5 Zahlung
(1) Die Zahlung der bestellten Produkte durch den Kunden kann wahlweise durch Vorkasse, PayPal oder Barverkauf erfolgen.

(2) Bei Wahl der Zahlungsart Vorkasse wird Bikestore-Onlineshop.de dem Kunden seine Bankverbindung per Email in der Eingangsbestätigung mit.


§ 6 Lieferung
(1) Die Lieferung an das Versandunternehmen erfolgt unverzüglich nach Geldeingang bei der Zahlungsart Überweisung, ansonsten nach Versenden der Versandbestätigung. Die Dauer kann der jeweiligen Produktdetailseite entnommen werden Die Lieferung erfolgt weltweit durch Postversand durch DHL.

§ 7 Preise und Versandkosten
(1) Alle auf den Produktseiten von Bikestore-Onlineshop.de angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

(2) Die anfallenden Versandkosten werden dem Kunden sowohl im Warenkorb als auch auf der Bestellseite deutlich angegeben.

(3) Pro Bestellung berechnen wir für die Lieferung innerhalb Deutschlands pauschal 5,90 (in Worten: fünf Euro und Neunzig Cent) zuzüglich zum angegebenen Kaufpreis.

§ 8 Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht
(1) Der Kaufpreis wird grundsätzlich mit Vertragsschluss fällig. Sollte eine Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt sein, so kommt der Kunde durch Versäumung dieses Termins in Verzug.

(2) Der Kunde kann nur mit gerichtlich festgestellten oder unbestrittenen oder durch Bikestore-Onlineshop.de schriftlich anerkannten Gegenforderungen aufrechnen.

(3) Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die dem Zurückbehaltungsrecht zugrunde liegenden Ansprüche aus demselben Vertragsverhältnis resultieren.

§ 9 Haftung
(1) Nach den gesetzlichen Bestimmungen haftet Bikestore-Onlineshop.de für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie bei Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten (Kardinalpflichten), die sich bei dem vorliegenden Kaufvertrag aus § 433 Abs. 1 BGB ergeben. Unter Kardinal pflichten versteht man solche Verpflichtungen deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf. Bikestore-Onlineshop.de haftet unter Begrenzung auf Ersatz des bei Vertragsschluss vorhersehbaren vertragstypischen Schadens für solche Schäden, die auf einer leicht fahrlässigen Verletzung von Kardinalpflichten durch sie oder eines ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Bei leicht fahrlässiger Verletzung von nicht wesentlichen Nebenpflichten, haftet Bikestore-Onlineshop.de nicht.

(2) Ansprüche aufgrund schuldhafter Herbeiführung von Schäden an Leben, Körper oder Gesundheit, nach dem Produkthaftungsgesetz, wegen arglistiger Täuschung und einer durch Bikestore-Onlineshop.de übernommene Beschaffenheitsgarantie oder ein von Bikestore-Onlineshop.de übernommenes Beschaffungsrisiko bleiben unberührt.

(3) Diese Haftungsbegrenzung erstreckt sich auch auf die persönliche Haftung der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen der Bikestore-KA GmbH.

§ 10 Sachmängel und Garantie
(1) Das gesetzliche Sachmängelrecht findet Anwendung, insbesondere die §§ 434 ff BGB.

(2) Eine Garantie an den von Bikestore-Onlineshop.de gelieferten Waren besteht nur, wenn Bikestore-Onlineshop.de diese Garantie ausdrücklich in der Versandbestätigung zu dem jeweiligen Produkt abgegeben hat.

§ 11 Widerrufsrecht, Widerrufsbelehrung und Widerrufsfolgen
(1) Ein Kunde der Verbraucher ist, hat das gesetzliche Widerrufsrecht.

(2) Widerrufsbelehrung: Widerrufsrecht Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an: Bikestore-KA GmbH Eisenbahnstraße 40 76229 Karlsruhe Fax: 0721/79077-84 Email: onlineshop@bikestore-ka.de Widerrufsfolgen Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang. Ende der Widerrufsbelehrung

(3) Ausnahmsweise besteht kein Widerrufsrecht: a. wenn die vom Kunden bestellte Ware seiner gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit dient; b. für Produkte, die nach Kundenspezifikation angefertigt sind oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten wurden (Sonderanfertigungen); c. für Produkte, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten wurde; d. bei der Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder Software, wenn der Datenträger vom Kunden entsiegelt wurde.

§ 12 Datenschutz und Schutzrechte
(1) Im Rahmen der Vertragsabwicklung erhebt Webshop-ka.de Daten des Kunden. Die geltenden gesetzlichen Bestimmungen werden hierbei beachtet.

(2) Der Kunde kann im Onlineshop als Gast einkaufen oder sich ein Kundenkonto einrichten. Er kann die dort gespeicherten Daten jederzeit abrufen, ändern oder löschen. Im Übrigen wird auf die Datenschutzerklärung des Anbieters verwiesen, die jederzeit im Onlineshop abrufbar ist.

§ 13 Erfüllungsort und Gerichtsstand
Ist der Kunde Kaufmann im Sinne des HGB, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, hat er keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland oder ist sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt, so ist der ausschließliche Gerichtsstand für alle Auseinandersetzungen aus und im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis sowie der Erfüllungsort für Zahlung, Lieferung und Leistung am Sitz der Bikestore-KA GmbH.

§ 14 Anwendbares Recht, Nebenabreden, Schriftform
(1) Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

(2) Mündliche Nebenabreden zu dem Vertrag bestehen nicht.

Kundeninformation
Ablauf des Bestellvorgangs a.) Der Kunde wählt aus dem Sortiment von Bikestore-Onlineshop.de die gewünschten Produkte aus. Gegebenenfalls folgt die Eingabe weiterer Informationen, beispielsweise die Eingabe der gewünschten Größe durch Betätigen der kreisförmigen Schaltfläche (Button), die sich links von der Größenangabe befindet. Anschließend kann durch Betätigen des Buttons "in den Warenkorb" das gewünschte Produkt in einen sogenannten Warenkorb gelegt werden. Dort werden sämtliche vom Kunden ausgewählten Produkte gesammelt. Der Kunde kann sich nun durch Betätigen des entsprechenden Buttons entscheiden, ob er den Einkauf fortsetzen den Warenkorb aktualisieren oder den Bezahlvorgang fortsetzen will.

b.) Durch das Betätigen des Buttons "Bezahlvorgang fortsetzen" gelang der Kunde nun zur Bikestore-Onlineshop.de - Bestellübersicht. Dort kann der Kunde seine für die Bestellung erforderlichen Angaben eingeben.

c.) Eingabefehler können vom Kunden korrigiert werden, indem er mit Hilfe des Internetbrowsers zur relevanten Eingabe zurückkehrt und die betroffene Eingabe korrigiert. Eingabefehler können nur vor dem Abschicken der Bestellung, das heißt vor Betätigung des Buttons "JETZT KAUFEN", korrigiert werden.

d.) Durch Betätigen der Schaltfläche "JETZT KAUFEN" gibt der Kunde ein rechtlich verbindliches Angebot ab, das auf den Abschluss des Vertrages über die im Warenkorb befindlichen Produkte gerichtet ist.

e.) Nach Erhalt der Bestellung verläuft der weitere Vorgang wie unter § 2 (2) bis (4) der AGB dargestellt.

Zusätzliche Informationen:
Bitte vermeiden Sie Beschädigungen und Verunreinigungen der Produkte.
Bitte senden Sie die Produkte möglichst in der Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und sämtlichen Verpackungsbestandteilen an uns zurück.
Bitte verwenden Sie gegebenenfalls eine schützende Umverpackung.
Bitte senden Sie die Produkte entsprechend frankiert an uns zurück und heben Sie den Einliefer-/Sendebeleg auf.
Informationspflicht gemäß Batterieverordnung
In einigen von uns verkauften Produkten werden auch Batterien verwendet. Batterien dürfen nicht mit dem Hausmüll entsorgt werden. Endverbraucher sind gesetzlich verpflichtet, alle gebrauchten Batterien und Akkus zurückzugeben, z.B. bei den öffentlichen Sammelstellen oder dort, wo Batterien verkauft werden. Batterien sind mit dem Zeichen (Logo "Abfallbehälter) gekennzeichnet und mit einem der chemischen Symbole: Cd (= Batterie enthält Cadmium) Hg (= Batterie enthält Quecksilber) Pb (= Batterie enthält Blei)

3.) die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Vermarktungsplattform www.Bikestore-Onlineshop.de

Bitte lesen Sie diese Bedingungen aufmerksam, bevor Sie die Verkaufsplattform www.Bikestore-Onlineshop.de. Durch die Nutzung der Verkaufsplattform webshop-ka.de erklären Sie Ihr Einverständnis an diese Bedingungen gebunden zu sein.

Die Bikestore-KA GmbH handelt nicht, wenn Waren über die Vermarktungsplattform www.Bikestore-Onlineshop.de gekauft werden. In diesem Fall handelt die Bikestore-KA GmbH weder im eigenen Namen noch auf eigene Rechnung noch als Stellvertreter. In diesem Fall erlaubt die Bikestore-KA GmbH Drittanbietern (Lieferanten), ihre Produkte auf der Webseite zu listen und zu verkaufen. Dies wird auf der jeweiligen Produktdetailseite angezeigt und ist während des Bestellvorgangs zu jedem Zeitpunkt ersichtlich. In diesem Fall ermöglicht die Bikestore-KA GmbH Drittanbietern und ihren Kunden Transaktionen auf www. Bikestore-Onlineshop.de als Vermarktungsplattform. Die Bikestore-KA GmbH wird in diesem Fall weder Verkäufen noch Käufer dieser Drittanbieter-Artikel. Sie wird nicht Vertragspartner. Vertragspartner des Kunden wird der Drittanbieter.

§ 1 Geltungsbereich Die Bikestore-KA GmbH (im Folgenden Bikestore-Onlineshop.de) stellt Drittanbietern www. Bikestore-Onlineshop.de als Vermarktungsplatzform zur Verfügung, auf der Besteller Verträge mit Lieferanten (Verkäufern) tätigen können. Sämtliche Artikel die von Drittanbietern auf www. Bikestore-Onlineshop.de gelistet und zum Verkauf angeboten werden sind als Drittanbieterartikel erkennbar auf der Produktdetailseite sowie während des Bestellvorgangs gekennzeichnet.Bikestore-Onlineshop.de ist weder Verkäufer noch Käufer dieser Drittanbieterartikel. Bikestore-Onlineshop.de handelt in diesen Fällen weder im eigenen Namen noch als Vertreter, Agent oder Mittler für die Geschäftsbeziehung zwischen den Bestellern und Lieferanten (Verkäufern). Bikestore-Onlineshop.de ist nicht Vertragspartner und vermittelt nicht in etwaigen Streitfällen zwischen den Kaufvertragsparteien noch bei der Durchsetzung der Vertragserfüllung.

§ 2 Vertragsschluss und Bestellvorgang Jede Bestellung stellt ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags an den Lieferanten (Verkäufer) dar, der seine Produkte auf der Vermarktungsplattform präsentiert. Die Kaufverträge kommen stets ausschließlich zwischen dem Besteller (Käufer) und dem Lieferanten (Verkäufer) zu Stande. Wenn der Kunde eine Bestellung über die Vermarktungsplattform abgibt, schickt die Vermarktungsplattform dem Kunden eine automatisch generierte E-Mail, die den Eingang der Bestellung bestätigt und deren Einzelheiten aufführt (Bestellbestätigung). Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme eines Angebotes dar sondern soll nur darüber informieren, dass die Bestellung eingegangen ist. Ein Kaufvertrag kommt erst mit versenden der Versandbestätigung per Email oder durch versenden des Produkts an den Kunden zustande. Dies erfolgt ohne Mitwirkung von Bikestore-Onlineshop.de.

4.) Widerrufsrecht des Bestellers
Als Privatperson und/oder Verbraucher steht Ihnen gegenüber dem Lieferanten (Verkäufer) ein gesetzliches Widerrufsrecht zu, das ausschließlich und direkt gegenüber dem Lieferanten (Verkäufer) als Vertragspartner des Kaufvertrages gilt.

5.) Lieferung
Die Lieferung der bestellten Waren an die beim Bestellvorgang angegebene Lieferadresse übernimmt die Bikestore-KA GmbH im Auftrag des jeweiligen Lieferanten (Verkäufer).

6.) Zahlung
Die Zahlung erfolgt wahlweise per Vorkasse, PayPal,Sofortüberweisung. Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse wird die Bankverbindung in der Auftragsbestätigung aufgeführt und die Ware nach Zahlungseingang ausgeliefert und eine Versandbestätigung per E-Mail verschickt.

7.) Preise
Alle Preise, die auf der Vermarktungsplattform www.Bikestore-Onlineshop.de bei den käuflich zu erwerbenden Produkten angegeben sind, beinhalten die jeweilige anwendbare gesetzliche Mehrwertsteuer. Der angegebene Preis beinhaltet auch sämtliche weitere Preisbestandteile außer die zusätzlich anfallenden, vom Besteller zu zahlenden Versandkosten. Die Versandkosten werden im Rahmen des Bestellvorgangs mitgeteilt. Die Nutzung der Vermarktungsplattform ist kostenfrei.

8.) Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des jeweiligen Lieferanten (Verkäufer).

9.) Gewährleistung
Das Recht zum Widerruf der Bestellung berührt nicht die Rechte als Käufer im Sinne der gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften. Die Gewährleistungsrechte werden ausschließlich im jeweiligen Kaufvertragsverhältnis zwischen Besteller und Lieferanten (Verkäufer) geregelt.

10. Haftung
(1) Nach den gesetzlichen Bestimmungen haftet Bikestore-Onlineshop.de für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie bei Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten (Kardinalpflichten), die sich bei dem vorliegenden Kaufvertrag aus § 433 Abs. 1 BGB ergeben. Unter Kardinalpflichten versteht man solche Verpflichtungen deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf.Bikestore-Onlineshop.de haftet unter Begrenzung auf Ersatz des bei Vertragsschluss vorhersehbaren vertragstypischen Schadens für solche Schäden, die auf einer leicht fahrlässigen Verletzung von Kardinalpflichten durch sie oder eines ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Bei leicht fahrlässiger Verletzung von nicht wesentlichen Nebenpflichten, haftet Bikestore-Onlineshop.de nicht.

(2) Ansprüche aufgrund schuldhafter Herbeiführung von Schäden an Leben, Körper oder Gesundheit, nach dem Produkthaftungsgesetz, wegen arglistiger Täuschung und einer durch Webshop-ka.de übernommene Beschaffenheitsgarantie oder ein von Webshop-ka.de übernommenes Beschaffungsrisiko bleiben unberührt.

(3) Diese Haftungsbegrenzung erstreckt sich auch auf die persönliche Haftung der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen der Bikestore-KA GmbH.

(4) Nicht Gegenstand dieser Haftungsregelung sind Schäden, die im Zusammenhang mit dem Kaufvertrag mit dem Lieferanten (Verkäufer) stehen (z. B. Mängelhaftung, Produkthaftung). Diese Haftung unterliegt ausschließlich dem Kaufvertragsverhältnis, bei dem Bikestore-Onlineshop.de nicht Vertragspartner ist.

(5) Die Vermarktungsplattform wird sich bemühen, eine möglichst störungsfreie Funktionalität der eingesetzten Software sicherzustellen. Ein Anspruch hierauf besteht nicht. Eine vollständige, völlig fehler- und ausfallfreie Zurverfügungstellung ist nach dem Stand der Technik nicht möglich. Für etwaige Systemausfälle, Systemstörungen, fehlende oder eingeschränkte Funktionalität haftet die Vermarktungsplattform nicht.

11. Anwendbares Recht
Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.